Arlind Zeqiri, M.A.

BUSINESS DEVELOPMENT DIRECTOR, MANAGING PARTNER LGP PROJECT SOLUTION

Arlind Zeqiri, M.A.

Funktion: Business Development Director, Managing Partner LGP Project Solution And Managing Partner at Lansky, Ganzger, Zeqiri + Partner Doo Skopje
V-Card: download
Korrespondenz: Albanisch, Makedonisch, Englisch, Deutsch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Türkisch

Mit ARLIND ZEQIRI, M.A., ehemaliger Minister für Auslandsinvestitionen der Republik Nordmazedonien, hat LGP einen renommierten Experten für Wirtschaftspolitik in Südosteuropa gewonnen. Als Mitglied der Regierung fungierte er an der strategischen Schnittstelle zwischen lokalen Unternehmen, potenziellen ausländischen Investoren und staatlichen Stellen. Seine Hauptfachgebiete sind die Entwicklung und Umsetzung von Investitionsförderungsstrategien, Regionalentwicklung, Wirtschaftssysteme der Europäischen Union, Umweltpolitik, Wirtschaftsdiplomatie und Wirtschaftsreformen. Sein Fachwissen wird durch seine vielseitigen Fähigkeiten verstärkt, die ihm langjährige und erfolgreiche Beziehungen zu wichtigen Kunden ermöglichen. Darüber hinaus verfügt er über ein bedeutendes, aktives und aktuelles Fachwissen bei der Beratung von Mandanten in wirtschaftsrechtlichen Fragen, das in einer Vielzahl von Rechtsordnungen Anwendung findet.


Arlinds Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Immobilien- und Baurecht, Energie, Bergbau, Mergers & Acquisitions. Als Teil von LGP Skopje war er an mehreren Großprojekten in der SEE-Region beteiligt und fungierte als Lead- oder Specialty Counsel in einer großen Anzahl von grenzüberschreitenden und inländischen Transaktionen, wobei er Bauträger, Grundstückseigentümer, Investoren und Behörden zusammenbrachte. Er war federführend an der Übernahme von drei der größten Bergwerke in Albanien, dem Kosovo und Bosnien und Herzegowina beteiligt. 


In letzter Zeit konzentriert sich seine Tätigkeit auf den Energiesektor, wo er das gesamte Spektrum der Branche von der konventionellen Stromerzeugung über erneuerbare Energien bis hin zu Wasserstoff und Energieinfrastruktur abdeckt. 


Neben den Bereichen Bergbau und Energie verfügt Arlind Zeqiri auch über umfangreiche Erfahrungen im Bausektor, in der Automobilindustrie, in der Telekommunikation, in der IKT-Branche, im Finanz- und Versicherungswesen usw. 


Arlind Zeqiris beruflicher Werdegang führte ihn von der Staatlichen Universität Tetovo (Nordmazedonien) zur Nordwestlichen Handelskammer der Republik Nordmazedonien, zur Agentur für ausländische Direktinvestitionen und Exportförderung der Republik Nordmazedonien - Invest in Macedonia (in Bern, Schweiz) und schließlich an die Spitze des Ministeriums für ausländische Investitionen der Republik Nordmazedonien. Zu Beginn seiner Karriere war Arlind Zeqiri als Berater für Regionalentwicklung und internationale Investitionen in Deutschland und Österreich tätig.


Arlind Zeqiri schloss sein Studium der Rechtswissenschaften an der Southeast Europe University (SEE) in Mazedonien (BSc) und der Diplomatie und strategischen Studien an der Internationalen Universität Wien (M.A.) ab. Er ist seit Dezember 2012 als Rechtsanwalt in Skopje zugelassen. 

Fachgebiete

  • Ausländische Direktinvestitionen 
  • Strategische Beziehungen zu Institutionen und Regierungen
  • Internationaler Handel
  • Öffentliches Auftragswesen und staatliche Beihilfen
  • Projektentwicklung und Finanzierungsberatung
  • Projektfinanzierung und Investitionsanreize 
  • Bergbau und Metalle
  • Telekommunikation
  • Energierecht
  • Gesellschaftsrecht und M&A 
  • Immobilien- und Baurecht

Ausbildung

  • 12/2012 Zulassung als Rechtsanwalt (Skopje, Mazedonien)
  • 10/2002–05/2007 Südosteuropa-Universität Tetovo (South East European University), Diplom-Jurist
  • 09/2010–05/2011 John-Naisbitt-Universität (Univerzitet Megatrend) Belgrad, Magister aus Volkswirtschaft/Regionalwirtschaft
  • 03/2007–05/2010 International University Vienna (IU), Master-Studiengang

Berufserfahrung

  • 05.2016–06.2017 Regierung der Republik Mazedonien, Minister für Ausländische Direktinvestitionen:
    • strategische Schnittstelle zwischen heimischen Firmen, potenziellen ausländischen Investoren und staatlichen Agenturen
    • Entwicklung und Implementierung von Strategien zur Förderung von Investitionen
    • Unterstützung von Investoren bei Genehmigungsverfahren
    • Begleitung während der Investitionsphase gegenüber Behörden
    • Förderung des Image Mazedoniens als Wirtschaftsstandort
    • Implementierung von Reformen für ein investorenfreundliches Umfeld
  • 09.2013–05.2016 Agentur zur Förderung ausländischer Investitionen in der Republik Mazedonien, Leiter des Standorts Bern
  • 04.2012–09.2013 Zentrum für regionale Entwicklung Tetovo, Leiter der Wirtschaftskammer Nordwest-Makedonien
  • 04.2012–09.2013 Staatliche Universität Tetovo, wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Spezialisierung auf internationales Privatrecht, internationales Recht, politisches System, internationale Organisationen, Entwicklungspolitik und Wirtschaft
  • 03.2012–09.2013 LANSKY, GANZGER + partner, Regional Manager Mazedonien
  • 06.2007–04.2012 Konsulent für Regionalentwicklung und internationale Investitionen bei Unternehmensberatern in Deutschland und Österreich (DIWO Consult International, König Rechtsanwälte), Intern bei der OSZE und der Botschaft der Republik Mazedonien in Österreich

News

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.