Newsroom / News / Medien / Kasachstan: Rechtssicherheit hat Priorität

Kasachstan: Rechtssicherheit hat Priorität

Kasachstan: Rechtssicherheit hat Priorität

Kommentar von Anna Zeitlinger, Advokat und Managing Partner LGP Kasachstan

Anna Zeitlinger, Advokat und Managing Partner LGP Kasachstan

Der vom kasachischen Präsidenten verkündete Plan der Nation wurde von der Fachexpertin einer sorgfältigen rechtlichen Prüfung unterzogen. Diese Hauptpunkte wurden österreichischen Geschäftsleuten vorgestellt, die mit Kasachstan bereits aktiv zusammenarbeiten oder erst beabsichtigen dies zu tun.

Ein großes Augenmerk richtete die Rechtsanwältin auf die Fragestellungen im Zusammenhang mit der Reform des Gerichtssystems und mit Neuerungen, die die Wahrung der Interessen und Rechte der Unternehmer sicherstellen. Laut Expertenmeinung setzen sich die kasachischen Reformen aus den besten internationalen Erfahrungen zusammen, darunter auch aus den Mitgliedstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Anna Zeitlinger, Rechtsanwältin, Managing Partnerin von Lansky, Ganzger + Partner Kasachstan:

- Die heute gesetzten Schritte sind wichtige grundlegende Rahmenbedingungen, deren Weiterentwicklung bevorsteht. Dabei soll beobachtet werden, wie sich diese Rahmenbedingungen weiterentwickeln werden. Staatliche Bedienstete und die Allgemeinheit sollen dafür sensibilisiert werden, damit von jenen Instrumenten Gebrauch gemacht wird, die der Staat zur Verfügung stellt und schafft. Der„100-Schritte-Plan der Nation“ zielt darauf ab, der Wirtschaft Kasachstans einen festen Rückhalt zu bieten, viel Dynamik zu verleihen und das Wirtschaftswachstum im Land anzukurbeln.

 

Das komplette Video sehen Sie unter:

http://24.kz/ru/news/plan-natsii/item/101111-pravoporyadok-i-zakonnost-odni-iz-vazhnejshikh-tselej-na-puti-k-kazakhstanskoj-mechte

Meine Dokumente

Seite hinzufügen
  • Diverse Artikel

Get documents