Newsroom / News / Medien / Infomagazin LGP News 01/2020 / Neues aus der AICC-Familie

Neues aus der AICC-Familie

Neues aus der AICC-Familie

Die Österreichisch-Israelische Handelskammer (AICC) hat das Jahr 2020 mit einem Führungswechsel begonnen. Im Interview berichtet die neue Generalsekretärin Gili Perl über vergangene und zukünftige AICC-Highlights.


Sie sind recht neu in Ihrer Rolle: Können Sie uns ein wenig über sich selbst und Ihre Verbindung zur AICC erzählen?

Im April 2019 hatte ich die Ehre, das AICC Generalsekretariat zu übernehmen, da meine Vorgängerin LGP Managing Partner Julia Andras in den Mutterschaftsurlaub gegangen ist. 2011 habe ich zum ersten Mal mit der AICC zusammengearbeitet und dabei auch Frau Andras kennengelernt. Nun möchte ich ihrem Beispiel einer großartigen Leitung folgen und freue mich sehr, Talin Schrattenholzer als AICC-Verantwortliche für Marketing und Business Development an meiner Seite zu wissen. 

Mein beruflicher Schwerpunkt liegt in den Bereichen Kommunikation und Business Development sowie Verteidigung und Cybersicherheit. Zuvor war ich bei LGP, als Berater bei der OSZE und als Policy Officer im BMLV sowie im Cyber-Verteidigungskommando tätig. Neben dem AICC-Generalsekretariat in Wien leite ich auch noch das Stakeholder Engagement bei der Israel Aerospace Industries Europe Liaison in Berlin. Ich spreche neben Deutsch und Englisch auch Französisch und Hebräisch.

Wie arbeitet die AICC mit LGP zusammen?

LGP Managing Partner Gabriel Lansky ist AICC-Präsident und Ronald Frankl, ebenfalls Managing Partner bei LGP, ist Mitglied unseres Vorstands. Beide sind renommierte Anwälte, die ihre jahrzehntelange Erfahrung in der juristischen Beratung von Einzelpersonen und Organisationen auf höchstem Niveau einbringen. Die AICC mietet nicht nur Büroräumlichkeiten von LGP, sondern nutzt auch deren umfangreiche Netzwerke, um prominente Entscheidungsträger im privaten und öffentlichen Sektor in Österreich wie auch in Israel zu erreichen. Zudem profitieren wir bei unseren AICC-Events von den modernen Annehmlichkeiten des Gebäudes, das neben einer Dachterrasse und einem Weinkeller auch über Tagungs- und Konferenzräume mit Bedienung verfügt. 

Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile einer AICC-Mitgliedschaft?

Die Dienstleistungen für unsere Mitglieder reichen von der Organisation von Treffen mit relevanten Interessengruppen in Österreich oder Israel zur Erweiterung oder zum Aufbau von Geschäftsbeziehungen bis hin zur Durchführung von Delegationsreisen oder Konferenzen. Jedes Kooperationsmodell ist auf jedes einzelne Mitglied individuell zugeschnitten: dies können Privatpersonen, KMUs oder globale Unternehmen sein. Darüber hinaus sind wir sehr stolz auf die enge Zusammenarbeit mit der Israelischen Botschaft in Österreich und der Österreichischen Botschaft in Israel: Deren Unterstützung ist für unsere Bemühungen unverzichtbar.

Welche Highlights gab es 2019 und was steht heuer auf der Agenda?

2019 konnten wir wieder einige neue Mitglieder in unserer AICC-Familie begrüßen. Das bunte Themenspektrum unserer Veranstaltungen reichte von Innovation, Energiepolitik und Cybersicherheit bis zur Verabschiedung des früheren israelischen Botschafters. Außerdem wurde eine AICC-Delegationsreise auf nationaler Ebene nach Israel sowie ein Besuch israelischer Geschäftsleute in Wien organisiert.

Zukünftig wollen wir die direkte Zusammenarbeit zwischen unseren Mitgliedern noch mehr fördern. Inzwischen gehören unserem Vorstand Vertreter des Parlaments, Spitzenkräfte der Wirtschaft und Experten in Rechts- und Steuerfragen an. Diese können ihre Kontakte und ihre jeweilige Fachexpertise für die vielfältigen Bedürfnisse unserer Mitglieder zur Verfügung stellen. Unser Ziel ist, diese „Opinion Leader“ bei kommenden AICC-Veranstaltungen zu den Themen Telemedizin, Innovation, Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich und Kultur und Delegationsreisen noch stärker einzubinden. 

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.