Newsroom / Legal Updates & Cases / Artificial Intelligence

Artificial Intelligence

in der ärztlichen Entscheidungsfindung

Artificial Intelligence

Artificial Intelligence (AI) hält in immer mehr Lebensbereiche Einzug. Gesichtserkennung am Flughafen, Vorhersage der Bonität eines potenziellen Kreditnehmers, Risikovorhersage bei potenziellen Versicherungsnehmern, sowie polizeiliche Verbrechensvorhersage sind bereits Realität. Dies wirft Fragen der Rechtsstaatlichkeit und der Sachlichkeit ebenso auf wie Fragen der Diskriminierung.

In der Medizin ersetzt die AI vor allem in bildgebenden Verfahren den Menschen als Beurteiler und Entscheidungsträger und liefert Vorhersagen für das Vorliegen bestimmter medizinisch relevanter Zustände. In dem folgenden Beitrag wird versucht, die aufkommenden AI Methoden in der Medizin in den bestehenden gesetzlichen Rahmen des ärztlichen Tuns einzuordnen.

(Gerald Ganzger und Lorenz Vock im Journal für Medizin- und Gesundheitsrecht 3/2019)

Hier der ganze Artikel.