Newsroom / Events & Seminare / Corporate Breakfast meets Blockchain

Corporate Breakfast meets Blockchain

Corporate Breakfast meets Blockchain

Frühstück bei LGP mit Vorträgen über Blockchain Technolgie und deren Anwendungen

Die Blockchain-Technologie ermöglicht die Digitalisierung von Vermögenswerten, so auch von Anteilen an Immobilien oder Gesellschaften.

Lenikus Daniel (CEO Blockexpo GmbH), Frankl Ronald (LGP), Tertilt Ernst (CEO Crypto Management GmbH)

Bald werden wir nicht nur Bilder und Geld zwischen Freunden austauschen, sondern auch Aktien und Immobilienanteile, wenn diese Visionen wahr werden: Bei der Tokenisierung wird der Wert des Assets in Tokens abgebildet, letztere lassen sich über die Blockchain einfach übertragen und können beliebig gestückelt werden. Das erzeugt leichte Handelbarkeit für bisher illiquide Assets. Somit eröffnet die Teilbarkeit eines Tokens den Kleinanlegern einen Zugang zu neuen Investitionsmöglichkeiten. Zusätzlich können ganze Transaktionsprozesse über die Blockchain abgewickelt werden. Ronald Frankl sieht in dieser neuen Technologie viele Anwendungsmöglichkeiten. Er scheint damit am Puls der Zeit zu sein - denn trotz der frühen Beginnzeit war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz gefüllt. Ein Zeichen für das derzeit große Interesse an dem Thema. Es kamen sowohl Kunden der renommierten Anwaltskanzlei, als auch Immobilienentwickler, Krypto Experten und Journalisten. 

Frankl Ronald (LGP)

Die Kanzlei Lansky mit Ronald Frankl, als zuständigen Leiter für Blockchain und Krypto Währungen, möchte deutliche Akzente setzen im Bereich Tokenisierung und arbeitet bereits mit potentiellen Kandidaten an konkreten Projekten. Daniel Lenikus hat als erster Vortragender Beispiele für den Einsatz der neuen Technologie in Slowenien und Amerika erwähnt. Meist sind es Hotelprojekte, die als Token realisiert und ausgegeben wurden. Mit dem Thema Krypto setzt sich Daniel Lenikus schon länger auseinander. Er ist einer der ersten Veranstalter von Krypto Messen in Europa. Der nächste große „Financial Blockchain Summit” ist für Oktober 2019 in Wien angesetzt. Weiters sprach Ernst Tertil, Gründer des österreichischen Startups „Crypto Management”, über Prozesse bei der Tokenisierung von Assets. Sogar Industrieanlagen und Unternehmenswerte könnten bald tokenisiert und als Investment an einer breiten Crowd angeboten werden. Insgesamt eine erfolgreiche Veranstaltung, die gezeigt hat, dass die neue Technolgie noch einiges Potenzial für die Zukunft hat.

Mehr Informationen finden Sie hier

Meine Dokumente

Seite hinzufügenGet documents