Newsroom / News / Medien / Bilderdiebstahl auf Facebook

Bilderdiebstahl auf Facebook

Bilderdiebstahl auf Facebook
Gerald Ganzger im Interview mit Team Austria über die Verwendung von Fotos im Internet

Gerald Ganzger über Social Media Urheberrecht auf Social Media-Plattformen

Fotos dürfen nur mit Zustimmung des Urhebers oder des Rechteinhabers im Internet öffentlich zur Verfügung gestellt werden. Urheberrechtsverletzungen können daher auch das Hochladen von Fotos auf frei zugängliche Websites, die Verwendung bei einem Verkaufsinserat, oder das Hochladen in Sozialen Netzwerken wie Facebook sein. Dabei ist es egal, ob die Veröffentlichung privaten oder kommerziellen Zwecken dient oder ob überhaupt jemand das Foto tatsächlich gesehen hat.

Diese Tipps gibt Gerald Ganzger im Gespräch mit Presseteam Austria:

-Stellen Sie nicht unerlaubt fremde Fotos ins Internet, bei Verkaufsangeboten selber Fotos von der Ware machen!

-Verwenden Sie Fotos, die unter einer Creative-Commons-Lizenz stehen.

-Haben Sie bereits unzulässiger Weise Fotos im Internet veröffentlicht, löschen Sie diese.

-Nehmen Sie Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen ernst.

-Geben Sie keine durch die Gegenseite vorformulierten oder (selber) modifizierten Unterlassungserklärungen aus dem Internet ab, ohne diese zu prüfen.

-Kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt oder eine Konsumentenschutzeinrichtung, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben.

-Vertrauen Sie nicht blind auf Tipps im Internet. Diese sind oft falsch bzw. nicht auf Ihren Fall zutreffend.

TV-Interview über die Verwendung von Fotos im Internet

 

 

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.