Newsroom / Legal Updates & Cases / Staatsanwaltschaft schießt ins Blaue

Staatsanwaltschaft schießt ins Blaue

Anklage enthält keinen einzigen Beweis gegen den Vizegouverneur.

Staatsanwaltschaft schießt ins Blaue

Wien, 13.06.2013 – "Die Staatsanwaltschaft schießt ins Blaue. Die gesamte Anklageschrift enthält keinen einzigen Beweis, der Vizegouverneur Dr. Wolfgang Duchatczek belasten würde", zeigt sich Rechtsanwalt Dr. Gabriel Lansky, der den Vizegouverneur der Österreichischen Nationalbank in dieser Angelegenheit vertritt, sehr verwundert über diese "überschießende Vorgehensweise der Staatsanwaltschaft." Dem OEBS-Aufsichtsratsvorsitzenden Duchatczek und anderen werden im Zusammenhang mit der OEBS-Causa Delikte wie Bestechung ausländischer Amtsträger, Untreue, und Missinformation des Aufsichtsrats vorgeworfen. "Diese Vorwürfe entbehren jeder Grundlage, der Herr Vizegouverneur hat sich nichts zu Schulden kommen lassen", stellt Lansky klar.

Presseaussendung