Newsroom / Events & Seminare / Web & Recht 2.0

Web & Recht 2.0

Web & Recht 2.0

Montag, 21. Oktober 2013, 16.00-18.00 Uhr
Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien, Dachsaal

Das Web als parallele virtuelle Welt ist längst Realität. Jeder User hinterlässt täglich im Web Spuren – nicht nur bewusst und gewollt gleichsam als Regisseur in „sozialen Netzwerken“, sondern insbesondere beim Aufrufen einer Onlinezeitung, bei einer Recherche oder Bestellungen hinterlässt der User unkontrolliert Spuren und wird zum „gläsernen Menschen“. Wie bei allem im Leben bringt diese Entwicklung sowohl erhebliche Vor- als auch Nachteile. Wer gibt die Regeln in unserer digitalen Parallelwelt vor? Was ist rechtens und was nicht? Gibt es überhaupt noch so etwas wie eine online-Privatsphäre? Kann man sich vor Internet-Kriminalität schützen?

Die FORSCHUNG AUSTRIA lädt Sie herzlich ein, gemeinsam mit ExpertInnen aus den Bereichen Web, Forschung und Technologie, Exekutive und Recht Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden.

Moderation: Gerald Groß, grossmedia

Begrüßung & Eröffnung: Gabriele Ambros, Präsidentin, Forschung Austria

  • Gerald GANZGER, Lansky, Ganzger & Partner Rechtsanwälte
  • Peter GRIDLING, Direktor, Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (angefragt)
  • Bernhard JUNGWIRTH, Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT)
  • Helmut LEOPOLD, Head of Department Safety & Security, AIT Austrian Institute of Technology GmbH (angefragt)
  • Siegfried REICH, Geschäftsführer, Salzburg Research Forschungsgesellschaft


Im Anschluss lädt das Magazin Austria Innovativ anlässlich des 25-jährigen Bestehens zu einem gemeinsamen Ausklang mit Buffett und zur Fortführung der Gespräche.

Eintritt nur mit Anmeldung! U.A.w.g. bis 17. Oktober 2013 unter

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.