Newsroom / Events & Seminare / Quo vadis, Europe?

Quo vadis, Europe?

Regional Cooperation for European Integration

Quo vadis, Europe?

Zum neunten Mal fand am 18. und 19. November das Vienna Economic Forum im Palais Niederösterreich in Wien statt. 460 Teilnehmer aus rund 35 verschiedenen Ländern zählten zu den Gästen.

Unter anderem wurden die Themen „Regional Cooperation for European Integration“, „The Danube Region- European Challenges“ und „Growth and Finance-Motors in New Frameworks“ behandelt. Über letzteren Aspekt sprach neben der Bundesministerin für Finanzen, Dr. Maria Fekter und Dorin Dragutanu, Gouverneur der Nationalbank der Republik Moldau auch Dr. Gabriel Lansky. Lansky gab unter anderem Antworten auf die Fragen, wie Europa mit seinem alten Gewicht wieder die Weltbühne betreten kann und welche Möglichkeiten bestehen, um Europa handlungsfähig zu erhalten als auch die Volkswirtschaften in Bewegung zu bringen sowie welche Maßnahmen hierfür notwendig wären. Vor dem Hintergrund der Eurokrise stellt Dr. Lansky fest: „Es ist eine umfassende Vertrauenskrise anderer Staaten und Regionen in die politische Entscheidungsfähigkeit der Europäischen Union und Europas gegeben. Die Grundlagen hierfür müssen beendet werden, sonst hilft alles nichts.“

Website des Vienna Economic Forums

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.