Newsroom / Events & Seminare / Erstes Labour Law Breakfast in Kooperation mit TMF

Erstes Labour Law Breakfast in Kooperation mit TMF

Erstes Labour Law Breakfast in Kooperation mit TMF

Am 1.1.2017 ist das Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG) in Kraft getreten. Das Gesetz ist komplex, viele darunter fallende Tatbestände werden von Unternehmen gar nicht als solche erkannt – eine riskante Kombination, denn die Strafen sind drastisch. Aus diesem Grund lud LGP gemeinsam mit der TMF Group zum Info-Frühstück. Unsere Anwältinnen Piroska Vargha (Head of Labour Law) und Julia Andras (Head of Litigation) gaben einen rechtlichen Überblick, Andreas Riegl, Head of HR Advisory der TMF Group, ging auf steuerliche Aspekte ein. Der Fokus lag auf den Meldepflichten, der korrekten Entlohnung insbesondere bei (aus dem Ausland) überlassenen und entsandten Arbeitskräften sowie auf den verschärften Haftungstatbeständen. Letztlich auch auf einer Sensibilisierung für das Thema. Den Abschluss bildeten Paxistipps zur Minimierung von Risiken im Unternehmensalltag, die auch angeregt diskutiert wurden. 

Das nächste Labour Law Breakfast findet voraussichtlich im September 2017 statt. Fragen und Anmeldungen richten Sie bitte an: events@lansky.at.

Alexander Walther (TMF), Piroska Vargha (LGP), Andreas Riegl (TMF), Julia Andras (LGP) und Gerald Ganzger (LGP)
Piroska Vargha (LGP), Julia Andras (LGP) und Andreas Riegl (TMF)

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.