Newsroom / Events & Seminare / „Energiepolitik in Israel und dem Nahen Osten“

„Energiepolitik in Israel und dem Nahen Osten“

AICC- Business-Breakfast

„Energiepolitik in Israel und dem Nahen Osten“

Business Opportunities im Bereich alternativer Energien

Am 23. Juli 2012 fand im Wiener Atelier Augarten ein Business-Empfang der Österreichisch-Israelischen Handelskammer statt. 50 hochrangige Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, wie etwa Vertreter der Wirtschaftskammer Österreich und des Innen- und Außenministeriums diskutierten über die energiepolitischen Möglichkeiten beider Länder auf dem Gebiet alternativer Energien.

Nachdem der Botschafter des Staates Israel, Aviv Shir-On die Entwicklungen und den Stellenwert erneuerbarer Energien in Israel in seiner Rede aufzeigte, wies Dr. Gabriel Lansky abschließend darauf hin, dass „das Potential der Zusammenarbeit zwischen Österreich und Israel vielfältig [ist]. Sie betrifft etwa die Lieferung von Komponenten bzw. den Anlagenbau, sowie den Know-How Transfer, der immens und bei weitem noch nicht ausgeschöpft ist.“

Über die AICC:

Die Österreichisch-Israelische Handelskammer ist ein in Österreich eingetragener Verein zur Förderung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und Israel, dessen Hauptaufgabe die Vermittlung unternehmerischer Kontakte ist. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Servicierung und projektbezogenen Betreuung der Mitglieder. Die AICC hat derzeit 66 Mitglieder, die sich aus Großunternehmen, Klein- und Mittelbetrieben und Privatpersonen zusammensetzen.

Website der AICC

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.