Newsroom / Events & Seminare / AICC Business Breakfast mit Yifat Inbar

AICC Business Breakfast mit Yifat Inbar

AICC Business Breakfast mit Yifat Inbar

„It is real – it is Israel“

Julia Jarolimek, Yifat Inbar und Julia Andras

So präsentierte Yifat Inbar, Gesandte der Botschaft des Staates Israel und Leiterin der Wirtschaftsabteilung mit Sitz in München, den Innovationshub im Nahen Osten. Rund 40 Gäste folgten am 31. März 2016 der Einladung von AICC-Generalsekretärin und Rechtsanwältin Julia Andras und von Trade Officer Julia Jarolimek zum traditionellen Frühstück und Networking in unsere Räumlichkeiten.

Beim AICC Business Breakfast führte Yifat Inbar durch die Schlüsselsektoren der israelischen Wirtschaft und die Regionen, in denen der Ausbau der High Tech-Kompetenz des Landes intensiv vorangetrieben wird. Demnach sind aktuell mindestens 4.000 Unternehmen in Israels Hochtechnologie aktiv. Auch U.S.-amerikanische und zunehmend chi-nesische Multinationals investieren in den Standort. Kinetics, Texas Instruments und ScanDisk stehen für die Unternehmen, die sich bereits angesiedelt haben. Israel lege den Fokus auf Innovation in den Bereichen der Wasseraufbereitung, Energiegewinnung, Landwirtschaftstechnologie, Gesundheit sowie Medizintechnik und auf die Software-Entwicklung. „Wir waren in Israel mit Mangel ‘gesegnet‘: zu wenig Wasser, zu wenig Agrarfläche. Das hat uns erfinderisch gemacht“, kommentierte Yifat Inbar, Gesandte der Botschaft des Staates Israel und Leiterin der Wirt-schaftsabteilung mit Sitz in München, die Dynamik in Forschung und Entwicklung. Ob PillCam, die „Videokapsel“ zum Einnehmen – sie erspart dem Patienten die Gastroskopie, ReWalk, eine innovative Gehhilfe, Waze, ein community-basiertes Navigationssystem, Mobileye für fahrerlose Mobilität oder die Parking-App ANAGOG – alles „made in Israel“.

Fragen richten Sie bitte an: office@aicc.at.  


Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.