Datenschutz

Datenschutz

Datenschutz

1. Einleitung

Der Schutz personenbezogener Daten ist Lansky, Ganzger + partner Rechtsanwälte GmbH (im Folgenden auch „Lansky“, „wir“ oder „uns“) besonders wichtig. Die Verpflichtung zur anwaltlichen Verschwiegenheit, welche den Anwälten auch von der Rechtsanwaltskammer über das Standesrecht auferlegt wird, bedeutet für jede anwaltliche Tätigkeit die Einhaltung höchster Vertraulichkeit. Zusätzlich halten wir sämtliche datenschutzrechtlichen Vorgaben, insbesondere jene der DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) sowie des DSG 2018 (Datenschutzgesetz 2018) ein. Wie personenbezogene Daten bei uns genau verarbeitet werden, zu welchem Zweck wir sie verarbeiten, welche Rechte Ihnen zustehen und wie Sie von diesen Rechten Gebrauch machen können, wird Ihnen in dieser Datenschutzerklärung genauer geschildert.

2. Der Verarbeitungszweck von personenbezogenen Daten

Aufgrund eines Mandatsvertrags entsteht zwischen dem Mandanten und der Kanzlei Lansky ein Vertragsverhältnis, welches die Basis für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten darstellt. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten also auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung, um rechtsanwaltlichen Leistungen gemäß dem Mandatsvertrag ordnungsgemäß erfüllen zu können.  Wir verarbeiten jedoch nur die Daten, welche absolut notwendig sind. Sollten Sie uns Ihre Daten nicht umfangreich zur Verfügung stellen, so besteht die Möglichkeit, dass wir Ihren Auftrag nicht ordnungsgemäß erfüllen können. Eine Nichtbereitstellung von Daten kann auch die Ablehnung eines Mandats nach sich ziehen.Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zum Zweck der Zusendung unseres Newsletters auf der Rechtsgrundlage unseres berechtigten Interesses. In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle rechtliche Themen, Veranstaltungen der Kanzlei, Mitarbeiter der Kanzlei und viele weitere juristischen Themen. Die Zusendung des Newsletters kann von Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Betätigen Sie dazu den Link „Abbestellen“, der sich am Ende jeder Newsletter-Zusendung befindet.

3. Die Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Jeder Betroffene (insbesondere Mandantinnen und Mandanten) hat das Recht, darüber Auskunft zu erlangen, welche personenbezogenen Daten bei Lansky verarbeitet wurden. Im Rahmen eines Auskunftsbegehrens werden wir Ihnen auch die Herkunft der Daten, mögliche bestehende Empfänger ihrer personenbezogenen Daten, die Speicherdauer und den Zweck der Datenverarbeitung genauer nennen. Diesem Betroffenenrecht können wir jedoch nur insoweit nachkommen,  als es nicht im Widerspruch zur Verschwiegenheitspflicht von Rechtsanwälten steht.
Sollten Sie im Rahmen eines Auskunftsbegehrens der Meinung sein, dass wir Daten von Ihnen unrichtig oder unvollständig verarbeitet haben, steht Ihnen das Recht zu, an uns ein Begehren zu richten und die Vervollständigung bzw. Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen.Es besteht auch die Möglichkeit, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Daten rechtswidrig, unrichtig oder unvollständig verarbeitet wurden. Die Kanzlei Lansky wahrt den höchstmöglichen Sorgfaltsmaßstab bei der Verarbeitung Ihrer Daten.Sollten Sie der Meinung sein, dass wir diesen Sorgfaltsmaßstab nicht eingehalten haben und Daten von Ihnen unrichtig, unvollständig oder rechtswidrig verarbeitet haben, so schränken wir die Verarbeitung dieser Daten solang ein, um zu klären, ob dieser Vorwurf zutreffend ist. Sollte trotz unseres hohen Sorgfaltsmaßstabs dieser Vorwurf zutreffen, werden wir selbstverständlich die Löschung wie gewünscht unverzüglich durchführen. 

Sollten Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an Lansky richten, so wird dieser wie folgt bearbeitet:Lansky prüft die von Ihnen vorgebrachten Gründe für einen Widerspruch. Je nachdem, zu welchem Ergebnis Lansky bei dieser Prüfung kommt, wird die Datenverarbeitung entweder eingestellt bzw. angepasst oder Ihnen zwingende schutzwürdige Gründe aufgezeigt, welche die Fortführung der Datenverarbeitung erforderlich machen. Bitte beachten Sie, dass die Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berechtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können. 

Ihnen das Recht zu, die von uns verarbeiteten Daten in einem maschinell lesbaren Format zu erhalten oder uns zu beauftragen, diese Informationen an einen von Ihnen namhaft gemachten Dritten zu übermitteln. Die Übermittlung von Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten darf weder einen unvertretbaren Aufwand nach sich ziehen, noch einen Konflikt mit einer gesetzlichen oder sonstigen Verschwiegenheitspflicht oder mit Vertraulichkeitserwägungen verursachen.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass Sie sich durch einen amtlichen Lichtbildausweis legitimieren müssen, bevor wir Ihnen Auskünfte erteilen können. Diese Maßnahme dient dem Schutz ihrer personenbezogenen Daten. Wir ersuchen Sie darum, uns aus eigenem Antrieb Änderungen Ihrer personenbezogenen Daten zu übermitteln. Die Kanzlei Lansky, Ganzger & Partner ist darum bemüht, die Datenintegrität auf höchstem Niveau zu wahren. Dazu erfüllen wir die neuesten technischen Sicherheitsstandards. Sollten Sie dennoch der Meinung sein, dass wir Ihre Daten auf nicht zulässige Weise verarbeitet haben, steht es Ihnen frei, eine Beschwerde an die österreichische Datenschutzbehörde zu richten. 

4. Datensicherheit

Um personenbezogene Daten zu schützen, haben wir organisatorische und technische Vorkehrungen gemäß Art 32 DSGVO getroffen und schützen Ihre Daten insbesondere vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung oder Manipulation. 
Auch bei der Einhaltung des höchster Sicherheitsstandards und Sorgfaltsanforderungen kann es leider nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekanntgeben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. 
Angriffe von außen, die zu einer Integritätsverletzung von personenbezogenen Daten führen, können angesichts der Einhaltung hohen Sicherheitsstandards zu keiner Haftung von Lansky, Ganzger & Partner GmbH führen. 

5. Daten und deren Verwendung

Wenn Sie mit uns ein Mandats- bzw. Vertragsverhältnis begründen, so teilen Sie uns möglicherweise uns personenbezogene Daten sowieBetriebs- und Geschäftsgeheimnisse, Daten über Ihre Angehörigen und Mitarbeiter mit. Eine Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt jedoch nur, soweit Sie für den Umfang unserer rechtlichen Vertretung bzw. im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Diese Bekanntgabe kann gegenüber Gerichten, Behörden oder Gegnern im Zivilprozess sowie der Staatsanwaltschaft im Strafprozess und anderen Parteien notwendig sein. 
Keinesfalls werden wir zur Verfügung gestellte Daten für einen anderen Zweck als jenen, welcher für die Erfüllung des Mandatsvertrags bzw. im Rahmen Ihrer Einwilligung vorliegt, verarbeiten. Anonymisierte Daten, welche wir zu statistischen Zwecken verarbeiten, sind hiervon ausgenommen. 

6. Datenübermittlung an Dritte

6.1. Auftragsverarbeitung

 Bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erhalten wir in gewissen Fällen Unterstützung von weiteren Unternehmen. Dabei stellen wir jedoch ausnahmslos sicher, dass die Verarbeitung Ihrer perosnenbezogenen Daten ausschließlich gemäß unseren hohen technischen und organisatorischen Sicherheitsstandards erfolgt. Durch Auftragsverarbeitungsvereinbarungen schreiben wir diesen Unternehmen dieselben technischen und organisatorischen Maßnahmen vor, wie jene, die wir selbst bei unseren hohen Sorgfaltsmaßstäben und unter Einbindung der aktuellster IT-Technik einhalten. Auch tragen wir dafür Sorge,dass sofern eine Verarbeitung von Daten in einem Land notwendig ist, welches nicht Mitglied der Europäischen Union oder Teil des europäischen Wirtschaftsraumes ist, dieser Auftragsdatenverarbeiter alle durch die Europäische Datenschutzgrundverordnung vorgegebenen Standards gemäß Art 44 – 49 DSGVO einhält. Wir schließen mit jedem Auftragsverarbeiter einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag, in dem wir die Sicherheit Ihrer Daten vertraglich verpflichtend unseren Auftragsverarbeitern überbinden.

6.2. Mandatsverhältnis

Um Ihre Aufträge zu erfüllen, kann es erforderlich sein, Ihre Daten an Behörden, Gerichte, Dritte, Mitarbeiter unserer Kanzlei, externe Mitarbeiter unserer Kanzlei, Versicherungen, Substituten und andere weiterzugeben . Eine solche Weiterleitung erfolgt ausschließlich aufgrund der innerhalb Europäischen Union sowie in Österreich geltenden Datenschutzbestimmungen. 
Im Rahmen von rechtsanwaltlichen Tätigkeiten ist es außerdemoft erforderlich, Informationen über unsere Mandanten von dritter Stelle zu beziehen. Je nach Einzelfall beziehen wir daher z.B. Informationen über soziale Netzwerke, Suchmaschinen, die Website Ihres Unternehmens sowie von anderen Quellen. Ebenso kann die Erforderlichkeit auftreten, Behörden oder Gerichte um Übermittlung Ihrer personenbezogener Daten zu ersuchen. Auch in all diesen Fällen achten wir stets darauf, dass sämtliche gesetzliche Vorschriften der Europäischen Union,die nationalen Datenschutzbestimmungen als auch die Verschwiegenheitsverpflichtungen der Rechtsanwälte eingehalten werden. 

7. LGP WEBSITE

Beim Besuch unserer Website speichern unsere Webserver standardmäßig zum Zweck der Systemsicherheit und der Optimierung unserer Website temporär die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, das Datum und die Uhrzeit des Besuchers, die Erkennungsdaten des verwendeten Browsers- und Betriebssystem-Typs, URL, Hostname des zutreffenden Rechners, Uhrzeit und Serveranfrage sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen. Weitere personenbezogenen Angaben wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, werden nicht erfasst, es sei denn, diese Angaben werden von Ihnen freiwillig gemacht, z.B. im Rahmen eines Kontaktformulars oder zur Durchführung eines Vertrages. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenfällen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

8. Cookies

Auf dieser Website werden sogenannte Cookies verwendet. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die auf Ihrem Computer gespeichert werden kann, wenn Sie eine Website besuchen. Grundsätzlich werden Cookies verwendet, um Nutzern zusätzliche Funktionen auf einer Website zu bieten. Sie können zum Beispiel verwendet werden, um Ihnen die Navigation auf einer Website zu erleichtern, es Ihnen zu ermöglichen, eine Website dort weiter zu verwenden, wo Sie sie verlassen haben und/oder Ihre Präferenzen und Einstellungen zu speichern, wenn Sie die Website wieder besuchen. Cookies können auf keine anderen Daten auf Ihrem Computer zugreifen, diese lesen oder verändern.

Die meisten der Cookies auf dieser Website sind sogenannte Session-Cookies. Session Cookies werden nur für die Dauer einer Internetsitzung auf Ihrem Endgerät gespeichert. Sie werden automatisch gelöscht, wenn Sie unsere Website wieder verlassen. Dauerhafte Cookies hingegen bleiben auf Ihrem Computer, bis Sie sie manuell in Ihrem Browser löschen. Wir verwenden solche dauerhaften Cookies, um Sie wieder zu erkennen, wenn Sie unsere Website das nächste Mal besuchen. Diese Cookies sind für 6 bis 12 Monate gültig.Wenn Sie zum ersten Mal auf unserer Website surfen, fragen wir Sie nach ihrer Einwilligung, dass wir Cookies verwenden dürfen. Ohne Ihre Einwilligung verwenden wir nur jene Cookies, die für den Betrieb der Website technisch absolut erforderlich sind. Selbstverständlich können Sie alle Einwilligungen zu den von uns gesetzten Cookies jederzeit ohne Angabe von Gründen wiederrufen. Beachten Sie bitte, dass das Blockieren oder Löschen von Cookies Ihre Online-Erfahrung beeinträchtigen und Sie daran hindern könnte, diese Website vollständig zu nutzen.

9. Kontaktformular

Wenn Sie uns über das Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Antragsformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Bei einem Vertragsabschluss werden diese Daten zur Vertragsabwicklung verwendet. Keinesfalls geben wir diese Daten ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter. 

10. Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter. Sie werden jedoch durch eine Auftragsverarbeitungsfirma zum Zweck des Versendens eines Online-Newsletters weiterverarbeitet. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den dafür vorgesehenen Austragungslink im Newsletter selbst sowie per E-Mail an office@lansky.at.  

11. Videoüberwachung

Zum Schutz unserer Mitarbeiter, unserer Mandanten als auch der in unserem Haus gespeicherten Daten, werden Bereiche unseres Gebäudes als auch der Eingangsbereich videoüberwacht. Die Videoüberwachung zeichnet ebenso Geräusche auf, sofern diese Überwachung im Eingangsbereich erfolgt. Die Überwachung im Eingangsbereich ist deswegen auch eine Akustische, da über die Gegensprechanlage mit Besuchern unserer Kanzlei kommuniziert können werden muss. Die Videoüberwachung erfolgt auf der Rechtsgrundlage der berechtigten Interessen des Verantwortlichen  und dient dem vorbeugenden Schutz von Personen oder Sachen in und unmittelbar vor den Eingangsbereich der Geschäftsräumlichkeiten des Verantwortlichen. Die Aufzeichnung der Videoüberwachung als auch der akustischen Überwachung im Eingangsbereich ist nur temporär. Sollten wir den konkreten Hinweis einer begangenen Straftat bekommen, so werden wir diese Aufzeichnung den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung stellen. Abgesehen von diesem zur Verfügungstellen zum genannten Zweck werden Videoüberwachung und akustische Überwachung niemals zu anderen Zwecken verarbeitet bzw. an Dritte weitergegeben und nach kurzen Zeitabständen regelmäßig gelöscht. 

12. Online-Bewerbung auf Stellenangebote

Es ist uns immer eine Freude, Bewerbungen zu erhalten. Natürlich verarbeiten wir die Daten – zum Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen als auch der Einschätzung Ihrer Qualifikation – weiter. Im Falle einer Initiativbewerbung werden Ihre Bewerbungsunterlagen für 12 Monate gespeichert, danach werden diese gelöscht. Im Falle eines Bewerbungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsunterlagen, falls die Bewerbung nicht erfolgreich sein sollte, nach spätestens 9 Monaten gelöscht.

13. Speicherdauer

Die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten erfolgt so lange fortgesetzt, wie diese Verarbeitung durch einen legitimen Zweck gerechtfertigt ist. Lansky hat Löschkonzepte für verschiedene Kategorien von Daten und daher unterschiedliche Aufbewahrungszeiträume. All unsere entwickelten Zeiträume für die Speicherung von Daten entsprechen der Notwendigkeit in Hinblick auf die optimale Betreuung unserer Mandanten. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten müssen von uns  eingehalten werden. Falls Daten notwendig sind, um noch nicht verjährte Rechnungsansprüche geltend machen zu können, werden diese bis zumAblauf der gesetzlichen Verjährungsfristen gespeichert und danach gelöscht.

14. Ihr Recht im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten (Betroffenenrechte)

Nach geltendem Recht sind Sie unter anderem berechtigt - unter den Voraussetzungen (Voraussetzungen anwendbaren Rechts) Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten, die Berichtigung, Ergänzung oder das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu fordern, unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen. Sie haben zudem das Recht auf  Datenübertragbarkeit. Falls Sie der Meinung sind, dass Ihre Daten wider den geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften verarbeitet werden, haben Sie das recht, bei der zuständigen Behörde Beschwerde zu erheben. 

15. Datenschutzerklärung zu Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Nutzung der Website ermöglichen. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses, auf kosteneffiziente Weise eine leicht zu verwendende Website-Zugriffsstatistik zu erstellen (Art 6 Abs 1 lit f Datenschutz-Grundverordnung).Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website (einschließlich Ihrer zuvor gekürzten IP-Adresse und die URLs der aufgerufenen Webseiten) werden an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir speichern keine Ihrer Daten, die in Zusammenhang mit Google Analytics erhoben werden. Diese Website verwendet die von Google Analytics gebotene Möglichkeit der IP-Anonymisierung. Ihre IP-Adresse wird daher von Google gekürzt/anonymisiert, sobald Google Ihre IP-Adresse erhält. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte und gekürzte IP-Adresse wird von Google nicht mit anderen Daten zusammengeführt.

Sie können die Erfassung Ihrer Nutzerdaten auf unserer Website generell verhindern, indem Sie in Ihrem Webbrowser „Do Not Track“ einstellen. Unsere Website berücksichtigt das „Do Not Track“-Signal, das Ihr Webbrowser dann an alle Websites sendet..Sie können die Erfassung Ihrer Nutzerdaten durch Google Analytics generell auf allen Websites verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

16. Datensicherheit

Durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen sorgen wir für die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Insbesondere schützen wir Ihre Daten vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung oder Manipulation. 

17. Kontaktdaten

Verantwortlicher ist Lansky, Ganzger & Partner Rechtsanwälte GmbH
Biberstraße 5, 1010 Wien, Gesellschaft mit beschränkter Haftung,
Firmenbuch-Nr. 214760z HG Wien, UID: ATU52816403.

Die Vertreter des Verantwortlichen sind Dr. Gabriel Lansky und Dr. Gerald Ganzger, office@lansky.at, LGP Wien, Biberstraße 5, 1010 Wien, Telefonnummer 01/ 533-33-30-0.

Meine Dokumente

Seite hinzufügen

There are currently no documents in your basket.